Startseite

arrow_drop_down Inhalte des Themenbereichs

Bildquelle: Velux

Nach sechs Jahren präsentiert Velux wieder eine neu gestaltete Sonnenschutz-Kollektion: Ab Frühjahr 2021 bietet Velux die 70 mit modernen skandinavischen Farben gestalteten Dekore für seine Rollos, Plissees und Jalousien an. Für individuelle Farbwünsche steht das „Colour by You!“-Angebot mit über 1.800 Farbvarianten zur Verfügung.

Quelle: VELUX Deutschland GmbH

Bildquelle: Silent Gliss

Perfekter Sicht- und Blendschutz, gutes Raumklima, einfache Bedienbarkeit und zeitlos ästhetisch: Die neuen Plissee-Stoffe von Silent Gliss liegen bereits ab Mitte November 2020 mit über 270 Stoffen für den Fachhandel bereit.

Quelle: Silent Gliss GmbH

Bild: Schornsteintechnik Neumarkt

Die Anforderungen an Abdichtungen von Dachdurchbrüchen sind hoch. Sie sollen witterungs- und UV-beständig sein, lange abdichten sowie möglichst selbsttragend und leicht zu montieren sein. Die Schornsteintechnik Neumarkt entwickelte gemeinsam mit der TTC Energie- und Abgastechnik Dachdurchführungen mit ressourcenschonenden Elastomere-Schürzen

Quelle: Schornsteintechnik Neumarkt GmbH

Bildquelle: Schüco / Architekturbüro Atelier Christ, Fotograf: Christian Eblenkamp

Um dem Innovationscharakter der OTTO FUCHS KG Ausdruck zu verleihen, setzten der Bauherr und das Architektur Atelier Christ beim Bau eines neuen Bürogebäudes und einer neuen Produktionshalle Schüco Profile mit dem selbsttönenden Sonnenschutzglas SageGlass® sowie die Gewebefassade FACID ein.

Quelle: SCHÜCO International KG

Bildquelle: Remmers

Remmers hat hochwertige Bodenbeschichtungen für private und gewerblich genutzten Räume entwickelt. Die Systeme ermöglichen es Handwerkern unterschiedlicher Gewerke, einen robusten, alltagstauglichen Boden zu realisieren, der vielfältige Einsatzzwecke erfüllt und dabei leicht zu verarbeiten ist.

Quelle: Remmers GmbH

Bildquelle: HiPP/Angelika Salomon

Baufarbenhersteller Caparol trägt mit einer Innenfarbe aus nachwachsenden Rohstoffen und einem Capatect-Wärmedämm-Verbundsystem zum nachhaltigen Baukonzept des neuen Büro- und Verwaltungsgebäudes von HiPP in Pfaffenhofen bei.

Quelle: Caparol

Bildquelle: KLB Klimaleichtblock

Das digitale KLB-Fachforum fand mit 160 Teilnehmern großen Anklang. An den beiden Terminen im Februar profitierten die Planer von qualitativen Expertenvorträgen zu den Themen Wärme- und Schallschutz. Sämtliche Teilnehmer bewerteten die von den Kammern anerkannte Fortbildung letztlich mit „sehr gut“ oder „gut“.

Quelle: KLB Klimaleichtblock GmbH

Bildquelle: Thomas Popinger | KS-ORIGINAL

Mit dem Wärmebrückenkatalog-Online bietet KS-Original Fachplanern und Architekten ein komfortables digitales Planungstool, das an das neue GEG angepasst ist. Das GEG soll das Energiesparrecht für Gebäude in Deutschland vereinheitlichen und hat unter anderem die zuvor maßgebliche EnEV abgelöst.

Quelle: KS-ORIGINAL GMBH

Bildquelle: UNIKA/ Christoph Müller

Im Spätsommer 2018 konnte der Bauantrag des Projektes „Neubau Hospiz am Wasserturm" zur Genehmigung eingereicht werden. Entwurf und  Projektentwicklung übernahmen die Architekten der Rodgau-Planungs-Team GmbH. Für den Bau des "Hospiz am Wasserturm" lieferten die Rodgauer Baustoffwerke GmbH Co. KG als Zustiftung UNIKA Planelemente zur Erstellung der Innen- und Außenwände.

Quelle: UNIKA GmbH

Bildquelle: Schüco

Extremen Umwelteinflüssen, Windbelastungen und Gebäudebewegungen, den Forderungen nach Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und flexibler Gestaltung begegnet Schüco mit seiner neuen dynamischen Aluminium Fassaden-Systemplattform UDC (Unitized Dynamic Construction), mit der in Elementbauweise individuelle Objekte bei hoher Gestaltungsfreiheit verwirklicht werden können.

Quelle: SCHÜCO International KG