Startseite

arrow_drop_down Inhalte des Themenbereichs

Bildquelle: www.wertvollewand.de

Gemeinsam haben KS-Original und Saint-Gobain Weber die Initiative „Wertvolle Wand“ gestartet, um auf die Bedeutung wertbeständigen Bauens aufmerksam zu machen. Ziel ist es, wertvolles Bauen als neuen ganzheitlichen Bewertungsmaßstab in der Architektur und Baubranche zu etablieren und für den Bauteil Wand bauliche Werte zu definieren.

Quelle: KS-ORIGINAL GMBH

Bildquelle: Unipor, München

Monolithische Ziegelhäuser erweisen sich über ihre Lebensdauer hinaus als besonders nachhaltig: Denn massive Unipor-Mauerziegel können vollständig recycelt und dem Wertstoffkreislauf wieder zugeführt werden. Auf diese Weise werden natürliche Primärressourcen geschont.

Quelle: UNIPOR Ziegel Gruppe

Bildquelle: DGfM

Dr. Ronald Rast, Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau, erläutert, warum beim Planen und Bauen neben dem Klimaschutz auch die Klimaresistenz in den Fokus rücken muss und weshalb massive Bauweisen widerstandsfähiger gegenüber Extremwetterlagen sind.

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau e. V.

Bildquelle: Eugen Shkolnikov

Seit dem 1. Juli 2021 verstärkt Daniela Bender den Deutschen Poroton-Verband in den Themenbereichen Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Als neue Leiterin Nachhaltigkeit und Umweltschutz wird sie die umwelt- und klimaschutzfachlichen Themen aufbereiten. Im Mittelpunkt stehen CO2-Reduktion, Energieeffizienz, Kreislaufwirtschaft und Biodiversität.

Quelle: Deutsche Poroton GmbH

Bildquelle: Remmers

Der erste Arbeitstag der insgesamt 27 jungen Frauen und Männer, die bei ihrer beruflichen Karriere auf das erfolgreiche Ausbildungskonzept der Firma Remmers setzen, begann mit einem PCR-Test. Damit hatten sie schon mehr erlebt als der Ausbildungsjahrgang des Vorjahres, der wegen der Corona-Pandemie auf eine gemeinsame Auftaktveranstaltung verzichten musste.

Quelle: Remmers GmbH

Bildquelle: Sindre Ellingsen, Schüco

Norwegens Klimaschutzziele sind ambitioniert. Bis 2050 wird ein nahezu CO2-neutraler Gebäudebestand angestrebt. Ein wegweisender Impulsgeber für die Dekarbonisierung von Büroneubauten ist das „Powerhouse Telemark“, das seine Klimabilanz über den gesamten Lebenszyklus ausgleicht. Von zentraler Bedeutung ist dabei die innovative Fassadenlösung.

Quelle: SCHÜCO International KG

Bildquelle: ISO-Chemie GmbH

Von der variablen Fensteranschlussfolie ISO-CONNECT VARIO SD gibt es nun selbstklebende Pads bei ISO-Chemie. Damit kann man bei der Fenstermontage einzelne Bauteile wie Metallanker, Befestigungskrallen, offene Profilenden bspw. an Verbreiterungsprofilen oder andere Leckagen sicher, schnell und unkompliziert abdichten.

Quelle: ISO-Chemie GmbH

Bildquelle: Remmers, Löningen

Für die umweltgerechte und zugleich wirtschaftliche Beschichtung von Holz im Außenbereich stehen qualitativ hochwertige Anstrichsysteme aus dem [eco]-Sortiment von Remmers zur Verfügung: Die auf Basis nachwachsender Rohstoffe entwickelten [eco]-Holzanstriche orientieren sich konsequent am Prinzip der Nachhaltigkeit.

Quelle: Remmers GmbH

Bildquelle: Leipfinger-Bader

Effizienz aus einer Hand: Das Produktsortiment von Leipfinger-Bader bietet eine Vielzahl an Ziegel- und Systemlösungen für Energiesparhäuser bis zum BEG-Effizienzhaus-Standard 40 Plus. Möglich machen es – neben modernen Mauerziegeln – auch energetisch optimierte Zubehörprodukte wie Stützen- und Ringbalkenschalungen.

Quelle: Leipfinger-Bader GmbH

Bildquelle: Kingspan Insulation

Für das Dach hat Kingspan Insulation die passende Lösung parat. Der Hersteller bietet mit seinen Spezial-Dämmplatten für Kompaktdachsysteme die ideale Voraussetzung für langlebige und sichere Dächer mit Mehrfachnutzen und erhöhten Anforderungen – inklusive des dazugehörigen Service.

Quelle: Kingspan Insulation GmbH