Startseite

arrow_drop_down Inhalte des Themenbereichs

Bildquelle: KLB Klimaleichtblock

Zum Thema „Bauen mit Bims“ bietet KLB Klimaleichtblock (Andernach) nun einen neuen Newsletter für Architekten, Bauunternehmer, Fachplaner und Baustoffhändler über aktuelle Themen der Leichtbeton- und Mauerwerksindustrie. Hinweise zu Produktneuheiten und Broschüren finden darin ebenso Platz wie interessante Anwendungsberichte aus der Praxis.

Quelle: KLB Klimaleichtblock GmbH

Bildquelle: CEMEX

CEMEX folgt einer ambitionierten Strategie zur Eindämmung des Klimawandels. Ein wichtiger Schritt ist die Einführung von Vertua®. Mit dieser Produktfamilie kommen Betone mit einem um bis zu 50 % verringerten CO2-Fußabdruck in Deutschland auf den Markt.

Quelle: CEMEX Deutschland AG

Bildquelle: AVANT Tecno

Die Modelle R28 und R35 von AVANT sind für harte Einsätze unter beengten räumlichen Bedingungen konzipiert. Der Fahrer sitzt auf dem Hinterwagen. Man sitzt ruhiger und gewinnt etwas mehr Distanz und Überblick. Der Wenderadius ist auch bei der R-Serie genauso gering wie bei allen AVANTs, mit dem zusätzlichen Vorteil, dass der Heckbereich nicht ausschwenkt.

Quelle: AVANT Tecno Deutschland GmbH

Bildquelle: F. C. Nüdling

Eine neue Internetseite stellt jetzt die F.C. Nüdling Natursteine GmbH + Co. KG und die von ihr hergestellten Produkte vor: Baustoffe aus Basalt, Phonolith sowie Asphaltmischgut stehen im Mittelpunkt. Die Natursteine werden in den FCN-eigenen Werken zu Schotter, Splitt und Sanden verarbeitet.

Quelle: F. C. Nüdling Betonelemente GmbH + Co. KG

Bildquelle: Schenck

Als einer der ersten Maschinenbauer bietet der Auswucht- und Diagnosespezialist Schenck RoTec seinen Kunden jetzt mit Interactive Training+ Live-Online-Trainings an. Das Trainingsprogramm deckt die gesamten Maschinenbaureihen ab.

Quelle: Schenck RoTec GmbH

Bildquelle: ERLUS

Seit Oktober 2020 gehört die ERLUS AG zum bundesweiten Netzwerk für Holzbau, „81fünf“. Die „81fünf“ unterstützt und begleitet mittelständische Zimmereibetriebe, Holzbauunternehmer sowie dem handwerklichen Holzbau verbundene Architekten und Planer auf betriebswirtschaftlicher, technischer und organisatorischer Ebene sowie im individuellen Vertrieb und Marketing.

Quelle: ERLUS Aktiengesellschaft

Bildquelle: GLASTEC Rosenheim

Innenwände in Leichtbaukonstruktion ohne tragende Funktion lassen Spielraum für Individualität. Passende Festverglasungen wie Oberlichter oder Durchblickfenster optimieren dabei die Lichtverhältnisse – in der Regel in rechtwinkliger Geometrie. Doch es geht auch anders, z.B. mit schräger, wandbündiger Trockenbauverglasung aus vorgefertigten Glaselementen.

Quelle: GLASTEC Rosenheim GmbH

Bildquelle: Christian Eblenkamp

Das Schüco Textilfassadensystem FACID mit ausgereifter Systemtechnik bietet funktionale Gestaltungsfreiheit mit praktischen Vorteilen. Die Fassade lässt sich auf verschiedensten Untergründen adaptieren und formen. Ein Beispiel dafür ist das neue Parkhaus auf dem Schüco Campus in Bielefeld.

Quelle: SCHÜCO International KG

Bildquelle: Matthew Churchill Production Ltd.

Als Veranstaltungsort für das 50-jährige Jubiläum der Apollo 11 Mission zum Mond dient ein mobiles Theaterzelt, entworfen von der Architektin Teresa Hoskyns, das bereits von außen einen eindrucksvollen Rahmen schafft. Mit seiner beachtlichen Größe für 1.600 Besucher wurde der „Lunar Dome“ als fliegender Bau konzipiert.

Quelle: formTL ingenieure für tragwerk und leichtbau gmbh

Bildquelle: ATLAS

Vorbeugen ist besser als „Rücken haben“. Deshalb integrierten die ATLAS Ingenieure den Fahrersitz Actimo Evolution von Grammer für Bagger in den 1604 ZW, ein Bagger der 21-Tonnen- Klasse, und in den 1404 ZW, ein Modell der 19-Tonnen-Klasse.

Quelle: ATLAS GmbH