Architektur

arrow_drop_down Inhalte des Themenbereichs

Bildquelle: Schüco

Das Koning Willem I College überzeugt durch nachhaltig umgesetzte Zirkularität. Blickfang ist die transparente, mit dem System Schüco FWS 50 (Façade Window System) umgesetzte Pfosten-Riegel-Fassade. Der in das Fassadensystem integrierte außenliegende Sonnenschutz Schüco CSB ermöglicht eine deutliche Reduzierung des Wärmeeintrages.

Quelle: SCHÜCO International KG

Bildquelle: Lumon

Balkonverglasungen von Lumon schützen vor Lärm, Kälte, Wind und Regen – und mit Sonnenschutzplissees auch vor Hitze und Blicken. Dank eines speziellen Befestigungsmechanismus werden die Schattenspender einfach direkt am Verglasungsprofil angebracht – separate Halterungen werden nicht benötigt.

Quelle: Lumon Deutschland GmbH

Bildquelle: Thomas Mølvig

Die Fassade des 60 Meter hoher Büroturms des Softwareunternehmens Systematic am Ufer des Aarhus Flusses betont die Vertikale und passt sich mit ihren Kupferprofilen in die natürliche Umgebung ein. Für die farbneutrale Sonnenschutzverglasung von SCHOLLGLAS wurden auch gebogene Elemente hergestellt.

Quelle: Schollglas Holding und Geschäftsführungs GmbH

Bildquelle: Patrick Wijn, Spiegel Crossmedia / RP Technik

In Erweiterung der schlanken Stahlprofil-Linie rp fineline hat RP Technik GmbH nach der einflügeligen nun auch eine zweiflügelige Stahl-Glas-Tür mit extrem schmalem Stulpbereich im Programm. Bei der Entwicklung standen besonders filigrane Ansichten sowie ein Höchstmaß an Langlebigkeit im Fokus, für die das designorientierte, thermisch getrennte rp fineline-System steht.

Quelle: RP Technik GmbH

Bildquelle: Nice

Der neue vielseitige Batterieantrieb eignet sich für die Automatisierung von Rollos, Plissees, Jalousien, Raffrollos und Leinwänden. Dank wiederaufladbarem Lithium-Ionen-Akku entfällt ein Netzanschluss. Über einen USB C Anschluss mit Magnetverbindung ist der Ladevorgang denkbar einfach – der Akku muss nur einmal im Jahr für etwa 1,5 Stunden geladen werden.

Quelle: Nice in Germany

Bildquelle: Hampus Berndtson

Glaselemente sind vielseitig einsetzbar und prägen das Erscheinungsbild eines Gebäudes. Die rahmenlosen Verglasungssysteme von Lumon unterstreichen zudem jede Architektur, ohne dabei vom eigentlichen Fassadendesign abzulenken.

Quelle: Lumon Deutschland GmbH

Bildquelle: levelup

Das interdisziplinäre Team „levelup“ von der TH Rosenheim beschäftigte sich im Rahmen Solar Decathlon mit der Sanierung und Aufstockung eines Bestandsgebäude. Die in Holzleichtbauweise vorgefertigten und standardisierten Module verwenden besonders schlanke, leichte und hochwärmedämmende Vakuumverglasungen von Fineo.  

Quelle: Fineo - Renowindow

Bildquelle: Nice

Nice gründete im Januar 2021 die Business Unit Sun Shading Solutions. Eine gute Entscheidung, wie die Umsatzsteigerung um 25 Prozent im letzten Jahr in diesem wichtigen Markt zeigt. Ein ambitioniertes Investitionsprogramm soll den Erfolg auch künftig sicherstellen.

Quelle: Nice in Germany

Bildquelle: Teckentrup

Das neue Drehflügeltor von Teckentrup öffnet nach außen. Durch die praktische Lösung mit zwei tür-ähnlichen Tor-Flügeln ist der Zugang zur Garage besonders bequem, da immer nur eine Seite geöffnet werden muss und nicht stets das Tor komplett zu öffnen ist.

Quelle: Teckentrup GmbH & Co. KG

Bilde: VGVerwaltung Weissenthurm

In Urmitz wurde der Neubau einer nachhaltigen Kindertagesstätte in Leichtbeton-Bauweise erstellt. Die Verbandsgemeinde Weißenthurm entschied sich für den massiven Wandbaustoff aufgrund seiner Schallschutz- und Wärmedämmwerte. Zudem sind KLB-Leichtbetonsteine nachweislich besonders ökologisch und wohngesund.

Quelle: KLB Klimaleichtblock GmbH