Architektur

arrow_drop_down Inhalte des Themenbereichs

Bildquelle: levelup

Das interdisziplinäre Team „levelup“ von der TH Rosenheim beschäftigte sich im Rahmen Solar Decathlon mit der Sanierung und Aufstockung eines Bestandsgebäude. Die in Holzleichtbauweise vorgefertigten und standardisierten Module verwenden besonders schlanke, leichte und hochwärmedämmende Vakuumverglasungen von Fineo.  

Quelle: Fineo - Renowindow

Bildquelle: Nice

Nice gründete im Januar 2021 die Business Unit Sun Shading Solutions. Eine gute Entscheidung, wie die Umsatzsteigerung um 25 Prozent im letzten Jahr in diesem wichtigen Markt zeigt. Ein ambitioniertes Investitionsprogramm soll den Erfolg auch künftig sicherstellen.

Quelle: Nice in Germany

Bildquelle: Teckentrup

Das neue Drehflügeltor von Teckentrup öffnet nach außen. Durch die praktische Lösung mit zwei tür-ähnlichen Tor-Flügeln ist der Zugang zur Garage besonders bequem, da immer nur eine Seite geöffnet werden muss und nicht stets das Tor komplett zu öffnen ist.

Quelle: Teckentrup GmbH & Co. KG

Bilde: VGVerwaltung Weissenthurm

In Urmitz wurde der Neubau einer nachhaltigen Kindertagesstätte in Leichtbeton-Bauweise erstellt. Die Verbandsgemeinde Weißenthurm entschied sich für den massiven Wandbaustoff aufgrund seiner Schallschutz- und Wärmedämmwerte. Zudem sind KLB-Leichtbetonsteine nachweislich besonders ökologisch und wohngesund.

Quelle: KLB Klimaleichtblock GmbH

Bildquelle: Lumon

Die Terrassen- und Balkonverglasungen von Lumon entsprechen einer zehn Zentimeter dicken Dämmung und sparen durchschnittlich 300 kWh pro Jahr Energie ein. Auch die angrenzenden Räume müssen bei einer Balkonverglasung weniger geheizt werden. Mit einer Verglasung lässt sich auch die Energiebilanz von Bestandsgebäuden signifikant verbessern.

Quelle: Lumon Deutschland GmbH

Bildquelle: Fineo-Salamander

Eine strategische Partnerschaft zwischen Fineo und Salamander soll jetzt die Expertisen der Unternehmen bündeln und Fineo in maßgeschneiderte Salamander-Fenster bringen. Das Ziel der Zusammenarbeit sind leichte und ressourcenschonende „Fenster der Zukunft“ mit optimierter Tageslichttransmission und einem Wärmedämmwert unter 0,5 W/(m2K).

Quelle: Salamander Industrie-Produkte GmbH

Bildquelle: caleoglas

caleoglas hat die Saint-Gobain Deutsche Glas Glaskontor Erfurt übernommen. Seit der Übernahme von sieben Glassolutions Standorten 2020 entwickelte sich caleoglas außerordentlich positiv weiter und präsentiert sich als „agiler Newcomer“, der die Leistungsfähigkeit mittelständischer Unternehmen für hochwertige Glas-Anwendungen bündelt.

Quelle: caleoglas Holding GmbH

Bildquelle: Heiko Stahl

Ohne Heizung und Klimaanlage wurde jetzt ein Bürohaus in München-Gräfelfing fertiggestellt und bezogen. Möglich ist dieser Verzicht durch ein zweischaliges, 65 cm starkes Mauerwerk aus gefüllten „Unipor Coriso“-Ziegeln mit sehr guter Wärmedämmung. Ganzjährig lässt sich so eine angenehme Raumtemperatur von 22 bis 26 Grad aufrechterhalten.

Quelle: Leipfinger-Bader GmbH

Bildquelle: Velux

Velux bietet neu ab Frühjahr die Dreier-Kombination, für mehr Komfort auch mit solarbetriebenen Schwingfenstern. Manuelle Klapp-Schwing-Fenster für freien Panorama-Ausblick sind ab Herbst verfügbar. Für alle Ausführungen der Lichtlösung 3-in-1 sind ab Frühjahr zudem neben Hitzeschutz-Markisen auch Solar-Rollläden erhältlich.

Quelle: VELUX Deutschland GmbH

Bildquelle: Forster + Partners

Die Fassadenplanung für den MOL Campus im neuen Budapester Wohn- und Geschäftsviertels BudaPart brachte Agnes Koltay nach Ungarn. Ihr Büro „Koltay Façades“ spezifizierte das Abstandhaltersystem Super Spacer® aus flexiblem Silikonschaum für die komplexe Structural-Glazing-Fassade mit planen, einfach gebogenen sowie konvex und konkav gebogenen Scheiben.

Quelle: Edgetech Europe GmbH