Dach

arrow_drop_down Inhalte des Themenbereichs

Bildquelle: Dörken

Den Haupt­ein­­gang zum „Park der Toten“ in Stettin bildet eine monume­ntale Toran­lage im neoromanischen Stil mit einer Breite von über 70 Metern. Die Nekropole ist zugleich eine eindrucksvolle Parkan­la­ge und mit ihren wertvollen Grab- und Denkmälern ein Besucher­mag­net. Bei der Dachsanierung am historischen Eingangsportal wurde Delta-Maxx Plus als Unter­deckbahn verbaut.

Quelle: Dörken GmbH & Co. KG.

Bildquelle: Dörken

Die Begrünung des Grunwaldzki-Platzes, unter dem sich eine Tief­garage befindet, war ein wichtiger Aspekt beim Neubau des Gdynia Film Zentrums in Gdingen. Dabei waren Probleme mit Hangwasser durch den benachbarten Stadt­hügel zu berücksichtigen. Eine leistungsfähige Schutz- und Drän­bahn mit zusätzlicher Wasser­spei­cher­funk­tion löste die­se Probleme und brachte die Be­pflan­zung auch durch heiße Sommer.

Quelle: Dörken GmbH & Co. KG.

Bildquelle: TS-Aluminium-Profilsysteme

Auf steigende Ansprüche im grünen Wohnzimmer reagiert TS-Aluminium mit dem zweiteiligen Kabelkanal: Mit ihm können elektrische Leitungen sicher und unauffällig im Terrassendach, Sommer- oder Wintergarten verlegt werden. Über eine praktische Revisionsklappe bleibt der Kanal einfach zugänglich.

Quelle: TS-Aluminium-Profilsysteme GmbH & Co. KG

Bildquelle: Kingspan Insulation

Für das Dach hat Kingspan Insulation die passende Lösung parat. Der Hersteller bietet mit seinen Spezial-Dämmplatten für Kompaktdachsysteme die ideale Voraussetzung für langlebige und sichere Dächer mit Mehrfachnutzen und erhöhten Anforderungen – inklusive des dazugehörigen Service.

Quelle: Kingspan Insulation GmbH

Bildquelle: Dörken

Heute dient das alte Getreidelager als Wohnhaus. Weil das Reetdach inzwischen in die Jahre gekommen und die Dämmung unzureichend war, entschieden sich die Eigentümer für die Neueindeckung mit Reet und eine energetische Ertüchtigung mit hochwertigen Materialien und Produkten wie der bewährten Unterdeckbahn Delta-Maxx Plus von Dörken.

 

Quelle: Dörken GmbH & Co. KG.

Bildquelle: TS-Aluminium-Profilsysteme

Als ausgereiftes und anwenderfreundliches System präsentiert sich die neue „Serie Flachdach“: Neben einem puristischen Äußeren besticht die Terrassenüberdachung mit ausgeklügelter Technik und einem reduzierten Montageaufwand.

Quelle: TS-Aluminium-Profilsysteme GmbH & Co. KG

Bildquelle: BIG

Das Amager Ressource Center in Kopenhagen ist jetzt vom Bundesverband GebäudeGrün BuGG zum Gründach des Jahres 2020 gekürt worden. Bekannt unter dem Namen „Copenhill“  ist es ein phänomenales Beispiel dafür, was begrünungstechnisch alles auf Dächern möglich ist.

Quelle: ZinCo GmbH

Bildquelle: Sunflex

„Besonders zum Beginn der Gartensaison lohnt es sich, das Terrassendach gründlich zu säubern, damit es optimal zur Geltung kommt“, empfiehlt Dennis Schneider von der SUNFLEX Aluminiumsysteme GmbH und erklärt, worauf bei der Terrassendachreinigung zu achten ist, um glänzende Ergebnisse zu erzielen.

Quelle: SUNFLEX Aluminiumsysteme GmbH

Bildquelle: Kingspan

Kingspan bietet mit dem KS 1000 X-Dek™ eine Komplettlösung für flach geneigte Dächer. Das vorgefertigte, trapezprofilierte Flachdachelement verfügt über einen IPN‑Hochleistungsdämmkern bei sehr geringen Eigengewicht. Mit der einfachen und wetterunabhängigen Montage kann Zeit und Geld gespart werden – ohne an Qualität und Flexibilität einzubüßen.

Quelle: Kingspan GmbH

Bildquelle: Loro Werke

Bei einem Schul-Neubau in Berlin sank die Anzahl der ursprünglich 14 geplanten Flachdachabläufe nach einer Planoptimierung auf nur einen Haupt- und einen Notablauf. Die weitsichtige Zusammenarbeit von Planern, Verarbeitern und System-Hersteller führte zu diesem wirtschaftlichen Ergebnis – unter anderem durch eine neue Tiefpunktlinie.

Quelle: Lorowerk K.H. Vahlbrauk GmbH & Co. KG