Beschichtungen

arrow_drop_down Inhalte des Themenbereichs

Bildquelle: CAPAROL

Entscheidend für das harmonische Gesamtbild von Bestand und Neubauten des Rathauses war die Farbangleichung. Der Original-Farbton des Alten Rathauses, ein helles Rosa, wurde durchgängig auf Turm und Treppe übertragen: „Eine besonders spannende Aufgabe, die schön umgesetzt wurde“, findet Bernd Hauröder von Caparol.

Quelle: Caparol

Für die Sanierung der Galvanik-Halle suchte der Elektronik-Hersteller Weidmüller Interface einen chemikalienbeständigen und mechanisch hochbelastbaren Boden. Der Detmolder Betrieb entschied sich daher für das Bodensystem StoFloor Industry Elastic WHG Deck 105 (StoCretec) – und erfüllt damit auch die Vorgaben des Wasserhaushaltsgesetzes.

Quelle: StoCretec GmbH

Bildquelle: Remmers, Löningen

Für die umweltgerechte und zugleich wirtschaftliche Beschichtung von Holz im Außenbereich stehen qualitativ hochwertige Anstrichsysteme aus dem [eco]-Sortiment von Remmers zur Verfügung: Die auf Basis nachwachsender Rohstoffe entwickelten [eco]-Holzanstriche orientieren sich konsequent am Prinzip der Nachhaltigkeit.

Quelle: Remmers GmbH

Bildquelle: Baitinger / StoCretec

In der neuen Fertigung des Nahrungsergänzungsmittel-Herstellers Orthomol in Langenfeld gelten Reinraumbedingungen – auch für die Böden. Der ausführende Betrieb setzte daher auf das Bodensystem StoFloor Cleanroom BB OS (StoCretec).

Quelle: StoCretec GmbH

Bildquelle: Caparol Farben

Eine neue „Suchmaschine für Kreativtechniken“ zeigt dekorative Oberflächen: Der Oberflächenfinder von Caparol zeigt die ganze Auswahl an dekorativen Oberflächen auf einen Blick und macht es leicht, die passende Kreativtechnik zu finden.

Quelle: Caparol

Bildquelle: BASF SE, Ludwigshafen

Die BASF Wohnen + Bauen wählte für den Anstrich im Creation Center die ressourcenschonende Premium Innenfarbe IndekoGEO – eine Profi-Farbe der Spitzenklasse, deren Bindemittel auf erneuerbaren Rohstoffen basiert und die stumpfmatte Oberflächen ergibt.

Quelle: Caparol

Bildquelle: Remmers, Löningen

Kunstharzböden bieten in der Elektronikfertigung diverse Vorteile: Sie sind leit- bzw. ableitfähig und schützen elektronisch empfindliche Bauteile. Darüber hinaus sind sie chemisch bzw. mechanisch belastbar und können rutschhemmend ausgestattet werden. Zudem eröffnen sie vielfältige optische Gestaltungsmöglichkeiten und lassen sich leicht reinigen.

Quelle: Remmers GmbH

Bildquelle: Remmers

Bis zum 16. Juni 2021 gibt es für die ersten 2.800 Bestellungen bei Abnahme einer Palette (18 x 25 kg) des Multifunktions-Produkts MB 2K je einen Teufel Kopfhörer Airy True Wireless gratis dazu - so lange der Vorrat reicht. Der Kopfhörer bietet mit seiner Bluetooth-Technologie nicht nur auf der Baustelle maximale Bewegungsfreiheit bei erstklassigem Klangerlebnis und hohem Tragekomfort.

Quelle: Remmers GmbH

Bildquelle: MT-Fotos / StoCretec

Das Fraunhofer IPA hat zehn Reinraum-Systeme von StoCretec unter die Lupe genommen und zertifiziert. Das Ergebnis: Die Beschichtungssysteme auf Epoxidharz-Basis eignen sich optimal für den Einsatz in Reinräumen.

Quelle: StoCretec GmbH

Bildquelle: Caparol

Die Bau- und Siedlungsgenossenschaft Iserlohn eG – kurz B&S – betreibt vorbildliche Instandsetzung und Renovierung: „Wertigkeit durch Gestaltung“ hat sich die B&S auf die Fahne geschrieben. Und so wundert es auch nicht, dass bei der Renovierung der 4-stöckigen Gebäude in der Gutenbergstraße 18 bis 22 in Iserlohn eine hochwertige strapazierfähige Beschichtung aufgebracht wurde.

Quelle: Caparol