Dämmung

arrow_drop_down Inhalte des Themenbereichs

Bildquelle: hoozone

Ukrainekrieg, Gasverknappung, Energiekrise. Schlecht gedämmte und ganz besonders ungedämmte Häuser müssen sich auf horrende Preissteigerungen von bis zu 150 % einstellen – so das Ergebnis einer aktuellen Studie des Wärmeschutz e.V. München. Darum wichtiger denn je: in professionelle Wärmedämmung investieren und somit nachhaltig Energie und Kosten einsparen!

Quelle: Steinbacher Dämmstoff GmbH

Bildquelle: Steinbacher

Das Thema Energiesparen ist brisanter denn je! Mit ein paar einfachen Handgriffen können Sie Ihren Dachboden selbst dämmen und so bis zu 30 % Heizkosten einsparen. Einfach im nächsten Baumarkt die DIY-Dämmplatten steinopor® 750 von Steinbacher besorgen – und loslegen.

Quelle: Steinbacher Dämmstoff GmbH

Bildquelle: Edgetech Europe GmbH

Christoph Rubel fasst die wesentlichsten Fakten des flexiblen Warme Kante Abstandhalters Super Spacer® aus Silikonschaum zusammen: Die Warme Kante ist ein Muss, denn auch kleine Energiefresser summieren sich auf die Lebensdauer eines Fensters gerechnet zu einem enormen Energieverlust.

Quelle: Edgetech Europe GmbH

Bildquelle: Schüco International KG

Unter der Bezeichnung AWS optimized stellt Schüco Architekturschaffenden und Metallbaubetrieben seine Aluminium-Standardsysteme jetzt mit noch besseren U-Werten vor – bis hin zur Passivhaus-Zertifizierung.

Quelle: SCHÜCO International KG

gehe zu Seite: