PohlCon optimiert Balkonanschlüsse

Isopro 120, das tragende Wärmedämmelement

Ein Balkon soll den Wohnkomfort erhöhen – gleichzeitig aber nicht zur Energiekostenfalle werden. Für eine zuverlässige Anbindung an das Gebäude bei gleichzeitig minimiertem Energieverlust und zur Vorbeugung gegen Feuchteschäden braucht es Lösungen, die sich durch eine hohe Tragfähigkeit auszeichnen und zugleich Wärmebrücken verhindern. Isopro 120, das tragende Wärmedämmelement der Produktmarke H-BAU Technik, sorgt für die thermische Trennung am Übergang zwischen Innen- und Außenbauteilen und garantiert zugleich eine kraftschlüssige Verbindung über die Dämmfuge hinweg.

Bildquelle: PohlCon

Das tragende Wärmedämmelement Isopro 120 der PohlCon-Marke H-BAU Technik dient der kraftschlüssigen Verbindung von Innen- und Außenbauteilen und reduziert den Wärmeverlust auf ein Minimum.

Im Vergleich zum bewährten Vorgängermodell Isomaxx zeichnet sich Isopro 120 durch eine einfachere und damit effizientere Verarbeitung aus. Denn dank der im Drucklager verankerten Querkraftstäbe kann das Element nun einfach von oben in die Position zwischen Außenbauteil und Geschossdecke eingesetzt werden. Im Anschluss werden die jeweiligen Flächen wie gewohnt mit Beton verfüllt. „Mit der neuen Serie ist es darüber hinaus durch optimierte Materialien und Querschnitte gelungen, bei vergleichbarer Tragfähigkeit eine deutliche Verbesserung der Wärmedämmung zu erreichen“, erklärt Stephan Klapperstück, der die Neuentwicklung als Produktmanager begleitet hat.

Bildquelle: PohlCon

Mit seinem 120 mm dicken Dämmkörper sorgt Isopro 120 für die optimale Wärmedämmung. Die Elemente sind in unterschiedlichen Tragstufen und Elementhöhen erhältlich.

Große Vielfalt, individuelle Lösungen

Um optimal auf unterschiedliche Anwendungsfälle und architektonische Anforderungen reagieren zu können, ist Isopro 120 in einer Vielzahl unterschiedlicher Typen und Ausführungen erhältlich. Dazu zählen beispielsweise solche für über Eck gehende Balkone oder Attiken und Brüstungen. Noch individuellere Lösungen können in enger Zusammenarbeit mit der technischen Abteilung von PohlCon entwickelt werden.

Bildquelle: PohlCon

Isopro 120 überzeugt durch einen erleichterten Einbau im Fertigteilwerk und auf der Baustelle: Es lässt sich einfach von oben zwischen Außenbauteil und Decke einsetzen.

Natürlich erfüllen die Elemente alle maßgeblichen Schutzdimensionen und verfügen auf Wunsch über eine durchgehende nicht brennbare Schicht. Den bauaufsichtlich geschuldeten Anforderungen an den Brandschutz, aber auch den Schallschutz wird die Serie gerecht. „Grundsätzlich ist für den Schallschutz bei Balkonen allerdings zu beachten, dass erhöhte Anforderungen nur in Verbindung mit einem entsprechenden Fußbodenaufbau erreicht werden können“, so Klapperstück.

Doch das beste Wärmedämmelement hilft wenig, wenn die Balkonanschlüsse nicht richtig bemessen werden. Deshalb stellt PohlCon kostenfrei die Planungssoftware Isodesign zur Verfügung. Das Modul „Freie Eingabe“ ermöglicht es Tragwerksplaner*innen, vielfältige Balkongeometrien einzugeben und deren Anschluss zu bemessen. Auflager können frei angeordnet und Aussparungen, zum Beispiel für Transportanker oder Versorgungsschächte, berücksichtigt werden. Mit der Kombination aus einer statischen und wirtschaftlichen Projektoptimierung durch die Software, vielfältigen Standardtypen und der PohlCon-Expertise bei individuellen Lösungen gelingen so auch komplexe Bauvorhaben.


Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
PohlCon optimiert Balkonanschlüsse
erhalten Sie beim Anbieter
09.11.2022
PohlCon Vertriebs GmbH
Nobelstraße 51
12057 Berlin
Agentur:
Brandrevier GmbH
Kettwiger Straße 2-10
45127 Essen

Zurück