Ausstellung des mexikanischen Architekturbüros Tatiana Bilbao Estudio

CEMEX Deutschland fördert als Sponsor

Das Aedes Architekturforum in Berlin präsentiert zurzeit acht Projekte von Tatiana Bilbao. Im Rahmen der Ausstellungseröffnung am 13. Mai 2022 erhielt die international bekannte mexikanische Architektin eine besondere Auszeichnung.

Wie wollen wir gemeinsam bauen, leben, wohnen und arbeiten – nicht nur in der Zukunft, sondern schon jetzt? Dem geht die renommierte Architektin Tatiana Bilbao seit über einem Jahrzehnt mit ihrem interdisziplinären Büro Tatiana Bilbao Estudio in Mexiko-Stadt nach.

Bildquelle: Volker Renner

v. l. :Francisco Quiroga, Botschafter Mexikos in Deutschland, Alexandra Decker, Manager Public Affairs, und Rüdiger Kuhn, Vorstandsvorsitzender der CEMEX Deutschland AG, mit Tatiana Bilbao (2. v. l.) bei der Ausstellungseröffnung.

Das Aedes Architekturforum widmet derzeit in Berlin Tatiana Bilbaos Arbeit eine Ausstellung: „En Común“ („Gemeinsam“) präsentiert acht teils in Planung befindliche, teils realisierte internationale Projekte, darunter die Null-CO2-Wohnanlage an der Porte Montreuil in Paris, das Universitätsgebäude Estoa – UDEM der Universidad de Monterrey in Mexiko und der Neubau des Zisterzienserklosters Neuzelle in Brandenburg. Modelle, Collagen, großmaßstäbliche Handzeichnungen, Texte und Fotografien vermitteln einen Eindruck der Bauwerke und der Arbeitsweise des Architekturbüros.

Zur feierlichen Ausstellungseröffnung begrüßte Aedes Direktor Hans-Jürgen Commerell neben der Architektin unter anderem Francisco Quiroga, Botschafter Mexikos in Deutschland, und Rüdiger Kuhn, Vorstandsvorsitzender der CEMEX Deutschland AG, in den Räumen des Architekturforums auf dem Pfefferberg.

Zu den zahlreichen internationalen Architekturpreisen Tatiana Bilbaos gesellte sich im Rahmen der Ausstellungseröffnung noch ein weiterer: Das Tatiana Bilbao Estudio erhielt die Auszeichnung „AW Architekt des Jahres 2022“ des Hamburger Architekturmagazins AW Architektur & Wohnen, das die Ausstellung in Kooperation mit Aedes veranstaltet.

Die 1972 in Mexiko-Stadt geborene Architektin genießt weltweite Aufmerksamkeit und Anerkennung für ihren Entwurfs- und Planungsansatz, ihre sozialpolitische Forschung, ihre Studien über Materialität und Bautechniken sowie für die Projekte, die sie mit ihrem 2004 gegründeten Büro realisiert. Im Mittelpunkt der Arbeit des Tatiana Bilbao Estudio steht die Analyse des Kontextes, in dem die Projekte angesiedelt sind, aus einer multidisziplinären Perspektive. Das Spektrum der Projekte reicht von Masterplänen bis zu erschwinglichen Wohnprojekten.

Bildquelle: Volker Renner

Eröffnung der Ausstellung "En Común" im Aedes Architekturforum am 13. Mai 2022

„Bauen bedeutet für mich große Verantwortung“, sagt Tatiana Bilbao. „Erst wenn die Architektur ihre Verantwortung für die Gestaltung des Lebens begreift und versteht, werden sich die Dinge ändern.“  

Das Baustoffunternehmen CEMEX Deutschland AG ist seit 2019 Kooperationspartner des Aedes Architekturforums. Im Mittelpunkt der langfristig ausgerichteten Partnerschaft stehen der Dialog mit der internationalen Architekturszene und ein gemeinsames Herausarbeiten der Kernkompetenzen und Zukunftsaussichten des Baustoffs Beton. CEMEX Deutschland unterstützt die aktuelle Ausstellung als Sponsor.

Auch zu Tatiana Bilbao pflegt CEMEX Deutschland einen guten Kontakt. So machte die Architektin vom Baugrundstück des Zisterzienserklosters in Neuzelle aus einen Abstecher zum CEMEX-Zementwerk in Rüdersdorf bei Berlin, um sich über die Baustoffe und die Dekarbonisierungsstrategie des Unternehmens zu informieren. Tatiana Bilbao interessierte sich sehr für die Möglichkeit, Beton nachhaltig herzustellen, und für den Aspekt der Dauerhaftigkeit.

Bildquelle: Tatiana Bilbao Estudio

En Común, Collage

Rüdiger Kuhn: „Die CEMEX Deutschland AG gehört zum internationalen Baustoffunternehmen CEMEX, das in Mexiko gegründet wurde und dort seinen Hauptsitz hat. So fällt uns bei CEMEX Deutschland auf ganz natürliche Weise die Rolle eines Vermittlers zwischen den Kulturen zu. Es ist uns ein Anliegen, den wichtigen Beitrag Tatiana Bilbaos zur zeitgenössischen Architektur hierzulande noch bekannter zu machen.“

Die Ausstellung „En Común“ des Tatiana Bilbao Estudio im Aedes Architekturforum, Christinenstraße 18–19, 10119 Berlin, läuft noch bis zum 29. Juni . Ab 2. September 2022 wird die Ausstellung dann im COAM, Madrid, zu sehen sein. Auch dort ist CEMEX wieder als Sponsor beteiligt.


Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
Ausstellung des mexikanischen Architekturbüros Tatiana Bilbao Estudio
erhalten Sie beim Anbieter
01.06.2022
CEMEX Deutschland AG
Frankfurter Chaussee
15562 Rüdersdorf b. Berlin

Zurück