Startseite

arrow_drop_down Inhalte des Themenbereichs

Bildquelle: KS-ORIGINAL

Nachdem KS-Original die Verstärkung seiner Architektenkommunikation ankündigte, wurden die digitalen Services mit der Optimierung der KS* App sowie dem Relaunch der Website verfeinert, um die Informationsbeschaffung für die Planungsbeteiligten zu vereinfachen.

Quelle: KS-ORIGINAL GMBH

Bildquelle: Schäfer

Beim Umbau eines Einkaufsmarktes arbeitet der 3,8 t schwere Hybridbagger TB 235 H mit seiner Abbruchzange mit chirurgischer Genauigkeit - präzise Hydraulik ermöglicht absolutes Feingefühl - emissionsfrei auch im Dreischichtbetrieb

Quelle: Wilhelm Schäfer GmbH

Bildquelle: Avant

Das neueste Multifunktionslader-Modell Avant 860i wurde für die Instandhaltung des Betriebsgeländes  und für Baueinsätze gekauft -  Multikupplungssystem macht den Anbaugerätewechsel leicht - 1.900 kg Hubkraft und 30 km/h schnell

Quelle: AVANT Tecno Deutschland GmbH

Bildquelle: StoCretec

Das Klärwerk „Salierweg“ ist einer intensiven Belastung durch biogene Schwefelsäure ausgesetzt. Damit der Beton dem dauerhaft standhält, erhielten die Oberflächen einen besonders hohen Schutz: Das System von StoCretec erreicht die Expositionsklasse XWW4.

Quelle: StoCretec GmbH

Bildquelle: CEMEX Deutschland AG/Heiko Manzke

Als die DICTATOR Technik Berlin neue Industriehallen errichten lassen wollte, hatte die CEMEX Deutschland AG einen technisch und wirtschaftlich passenden Baustoff für die Industrieböden im Portfolio: Stahlfaserbeton der Marke faton®.

Quelle: CEMEX Deutschland AG

Bildquelle: BA-Bachler

Bau- und Feinstaub sind unangenehme Begleiterscheinungen im Arbeitsprozess. BA-Bachler hat sich dieser Problemstellung angenommen und bietet nun eine Lösung, die flexibel einsetzbar ist und den gesundheitsschädlichen Feinstaub wirksam einfängt.

Quelle: BA Bachler e.U.

Bildquelle: KLB Klimaleichtblock

Mit einem Produktionsfilm zeigt KLB Klimaleichtblock, wie nachhaltige Baustoffe aus Bims entstehen. Schritt für Schritt halten dabei Nahaufnahmen die verschiedenen Verarbeitungsprozesse fest – wie beispielweise die Aushärtung in Hochregallagern. Diese kommt ganz ohne Energiezufuhr aus, was entscheidend zur hervorragenden Ökobilanz der Leichtbeton-Steine beiträgt.

Quelle: KLB Klimaleichtblock GmbH

Bildquelle: Optimas

Um 180.000 m² des Heiligengeistfeldes in Hamburg St. Pauli zu pflastern, sind drei Optimas-Pflasterverlegemaschinen S19 PaveJet im Einsatz. Sie sorgen für schnelles Arbeiten und der Fahrer der Pflasterverlegemaschine benötigt keine Hilfskraft.

Quelle: Optimas GmbH

Bildquelle: Erwin Kamphuis / GEZE GmbH

Fenster, vor allem aber Türen sind für die Anforderungen an Hygiene, medizinische Abläufe und Gebäudesicherheit ein wichtiger Faktor, den man gerne übersieht – vor allem, wenn alles optimal funktioniert. Komfortable und sichere Lösungen für Fenster-, Tür- und Sicherheitstechnik bietet GEZE an – mit dem Ziel, Gebäude noch lebenswerter zu machen.

Quelle: GEZE GmbH

Bildquelle: Rademacher

Mit der kostenlosen, intuitiven App für Android und iOS lassen sich die Rollläden dank elektrischen Gurtwicklern ganz einfach mit dem Smartphone steuern. Egal ob zuhause oder von unterwegs aus. Auch wer tagsüber auf der Arbeit ist, kann sich also darauf verlassen, dass dank dem Start2Smart-Kit die Sonne die Räume nicht übermäßig aufheizt.

Quelle: Rademacher