Radondichte Bodensysteme

Dichte Lösungen für jeden Boden

Um Gebäude vor dem Eintritt des Gases Radon aus dem Erdboden zu schützen, müssen sie – je nach Standort – besonders abgedichtet werden. Weil unterschiedliche Gebäude dafür verschiedene bautechnische Lösungen benötigen, hat StoCretec mehrere Bodensysteme auf Radondichtheit prüfen lassen. Mit vier geprüften Systemen steht so für nahezu jeden Anwendungsfall ein passender radondichter Aufbau zur Wahl, vom Bürogebäude über die Tiefgarage bis zum Reinraum.

Radon ist ein radioaktives Gas, das in der Natur nahe der Erdoberfläche vorkommt. Es kann über Risse, Kabel- und Rohrschächte oder durchlässige Bodenplatten in Gebäude eindringen und gilt als krebserregend (WHO). Da es farb-, geruchs- und geschmackslos ist, lässt sich nur schwer feststellen, ob ein Gebäude radonbelastet ist – wer aber über längere Zeit radonbelasteter Raumluft ausgesetzt ist, trägt ein erhöhtes Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken. Daher fordert das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS), in Gebieten mit erhöhter Radonkonzentration unter anderem Wohngebäude und Arbeitsplätze baulich zu schützen, um diese Gefahr zu senken.

Geprüfte Sicherheit

Das Institut IAF-Radioökologie Radeberg hat verschiedene Beschichtungssysteme für Betonböden und Wände von StoCretec geprüft und als dauerhaft radondicht eingestuft.

Bildquelle: Oliver Hallwirth / StoCretec GmbH

Um Büros und Aufenthaltsbereiche radondicht auszuführen, bietet sich die Standardbeschichtung StoPox BB OS an.

Allrounder StoPox BB OS

StoPox BB OS ist eine emissionsarme, radondichte Bodenbeschichtung, die sich für verschiedene Anwendungsbereiche eignet. Das Epoxidharz wird als farbige Standardbeschichtung für Industrieböden (auch in der Automobilindustrie) eingesetzt. Weiterhin dient es im Oberflächenschutzsystem StoCretec OS 8 für Parkbauten als farbige Deckversiegelung und ist Bestandteil des Reinraumsystems StoFloor Cleanroom BB OS.

Radondichte Wandflächen

Auch über Wandflächen kann Radon in Innenräume gelangen. Das starre und emissionsarme Cleanroom Wall/Ceiling System 1 mit den Epoxidharzen StoPox WB 50 und StoPox WL 100 dichtet Wandflächen zuverlässig ab. Das System wird hauptsächlich zur Beschichtung von Wänden und Decken in Reinräumen eingesetzt.

Tiefgaragen

Als geprüft radondichte Lösungen für Tiefgaragen führt StoCretec die Parkhaussysteme StoFloor Traffic Elastic 590 EP im Aufbau StoCretec OS 8.15 und StoFloor Traffic Elastic TEP MultiTop im Aufbau StoCretec OS 11b.5-1 im Programm. Beide Systeme sind hoch verschleißfest und rissüberbrückend. StoFloor Traffic Elastic 590 EP eignet sich besonders für WU-Beton-Bodenplatten.

Bildquelle: Photomax – Dietmar Flach / StoCretec GmbH

Tiefgaragen liegen oft unter Wohn- oder Bürogebäuden, die gegen das Eindringen von Radon zu schützen sind, zum Beispiel mit dem radondicht geprüften System StoFloor Traffic Elastic 590 EP.

Generell lassen sich die StoCretec-Böden einfach einbauen. Arbeitszeit, baulicher Aufwand und Kosten bleiben überschaubar. Die Böden verhindern das Eindringen von Radon in ein Gebäude und schützen so vor den gesundheitlichen Risiken.

Hintergrund: Hier ist mit Gefahr durch Radon zu rechnen

Zur Einschätzung der regionalen Radonbelastung hat das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) eine „Radon-Karte“ für Deutschland veröffentlicht. Sie zeigt die Radon-Konzentration im Boden in einem Meter Tiefe sowie die potenzielle Radonbelastung in Gebäuden. Hierfür wurden Messdaten von 1992 bis 2020 sowie Informationen zu Geologie, Bodeneigenschaften und Klima ausgewertet. Zwar lässt sich die tatsächliche Radonkonzentration in einem spezifischen Gebäude nur auf Basis dieser Karte nicht ermitteln, sie gibt aber Hinweise, wo Radon-Messungen sinnvoll und angeraten sind (s. bfs.de).


Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
Radondichte Bodensysteme
erhalten Sie beim Anbieter
14.06.2022
StoCretec GmbH
Gutenbergstraße 6
65830 Kriftel
Agentur:
pr neu – gedacht
Wendebrück 2d
38110 Braunschweig

Zurück