SALAMANDER passiv-Haus-Fenster

Rundum sinnvoll, rundum gut!

Mit einer innovativen neuen Lösung bringt Salamander Window & Door Systems Fenster bei überschaubaren Mehrkosten auf Passivhausniveau. Die hilft nicht nur, hohe Heizkosten einzusparen, sondern erleichtert den Fenster-Tausch durch geringere, 25% leichtere Fensterelemente und setzt auf Mikro-Bionik Isolierung. Und das Ergebnis schaut auch noch richtig gut aus. Eine klug durchdachte Idee aus dem Unterallgäu, die voll im Trend nachhaltigen Wirtschaftens und Lebens liegt.

Bildquelle: Salamander Industrie-Produkte GmbH

Fenster sind das Gebäudeelement, mit dem Wärmedämmung am effizientesten umgesetzt werden kann. Oft lassen sich mit der richtigen Fensterkombination Energiekosten im zweistelligen Bereich sparen. In der Regel bedeutet das zwar zunächst höhere Baukosten, die aber im überschaubaren Bereich liegen. Und Investitionen in die richtigen Fenster, die sich nicht nur nach einer bestimmten Zeit rechnen, bedeuten auch einen messbar geringeren ökologischen Fußabdruck. Das ist Salamander ein wesentliches Anliegen. Nachhaltigkeit ist ein integraler Teil der Salamander DNA und SALAMANDER | passivHaus-Fenster als neueste Produktlinie aus der Allgäuer Kreativschmiede für innovative, nachhaltige und top designte Fensterprofile, trägt genau diesem Gedanken Rechnung: SALAMANDER passivHaus-Fenster ersetzt die herkömmliche Stahlaussteifung des Fensters mit evoCore. Das ist ein hochfester, besonders wärmedämmender Kern aus Recyclingschaum. Rund um den gesamten Rahmen. Der eigentliche Clou sind aber die von der Natur inspirierten kleinen Luftbläschen, die im Recyclingschaum eingeschlossen sind. Wie bei Vögeln, die im Winter ihr Gefieder aufplustern, um zusätzlich winzige, wärmedämmende Luftschichten zu erzeugen, ist die Mikro-Bionik Isolierung der neuen SALAMANDER passivHaus-Fenster das Element, das ein Gebäude auf ein noch besseres Passivhausniveau bringt.

Bildquelle: Salamander Industrie-Produkte GmbH

SALAMANDER passivHaus-Fenster haben aber nicht nur den Vorteil, entscheidend zur Energieeinsparung im ganzen Gebäude beizutragen. Durch die Verwendung von evoCore, dem Recyclingschaum aus PET statt Stahl, reduziert sich auch das Gewicht der Fenster um bis zu 25% - und damit der ökologische Fußabdruck durch die Einsparung von CO2 schon beim Transport. Der Fensterbauer dankt dem Bauherren die Gewichtseinsparung auf jeden Fall. Wenn die neuen Fenster dann wirklich irgendwann getauscht werden müssen, garantiert Salamander außerdem durch die einfache Trennbarkeit von PET und dem PVC, aus dem die Profile gefertigt wurden, die Möglichkeit zum 100% Recycling. Verantwortung für die nächste Generation, die schon bei der Herstellung beginnt: Demnächst steigt der Anteil der bei der Produktion aufgewendeten Energie, die in Eigenerzeugung aus Solar- und Wasserkraft gewonnen wurde, auf stolze 61%. Dass Salamander dabei seinem hohen ästhetischen Anspruch verpflichtet bleibt versteht sich von selbst. Verfügbar sind SALAMANDER  passivHaus-Fenster für das hochflexible greenEvolution System in allen sechs Designs sowie für die attraktive, anpassungsfähige und leistungsstarke bluEvolution Linie.


Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
SALAMANDER  passivHaus-Fenster
erhalten Sie beim Anbieter
2023-02-21
Salamander Industrie-Produkte GmbH
Jakob-Sigle-Straße 58
86842 Türkheim / Unterallgäu

Zurück