Spiel, Satz und Sieg – für das Kalzip-Dach

Ein neuer Tennisclub in Wimbledon bietet Spielern und Mitgliedern neue, moderne Plätze im Außen- und Innenbereich. Einen besonderen Blickfang bildet das Metalldach von Kalzip mit seinen ungewöhnlichen Rundungen.

Illustration
Bildquelle: Kalzip GmbH

Der neue, moderne All England Lawn Tennis & Croquet Club im Wimbledon bietet Besucher*innen sechs Hallenplätze und sechs weitere nicht überdachte Plätze zum Trainieren.

Passend zu den Wimbledon Championships 2024 wurde im Londoner Stadtteil Wimbledon eine neue Tennishalle errichtet: Der All England Lawn Tennis & Croquet Club bietet mit sechs Hallen und sechs Sandplätzen im Freien seinen Mitgliedern und den Spieler*innen, die an dem jährlichen Grand-Slam-Turnier teilnehmen, viel Raum zum Trainieren.

Metalldach mit besonderer Geometrie

Illustration
Bildquelle: Kalzip GmbH

Wie eine sanfte Hügellandschaft ist das Metalldach der neuen Tennishalle durch Erhebungen und Senkungen geprägt. Dank der frei formbaren XT-Profile war es möglich, die Rundungen auszuführen.

Die vom Architekturbüro Hopkins Architects entworfene neue Anlage verbindet natürliche Materialien mit einem modernen Design. Vor allem die geschwungene Dachkonstruktion erinnert an sanfte Hügellandschaften. Als Hybridkonstruktion wurde das doppelt gekrümmte Dach zunächst aus Stahlrahmen errichtet. Um die Wellenform auch im Innenraum abbilden zu können, kam hier eine Kombination aus der revolutionären neuen Flexicon Unterkonstruktion und den von Kalzip entwickelten voll verformbaren XT-Profile für die äußere Dachhaut zum Einsatz. Diese sehr vielseitigen neuen Systeme boten den Architekten eine weitaus größere Freiheit bei der Gestaltung der Dachgeometrie als herkömmliche Stehfalz- oder andere gewerbliche Bedachungslösungen.

Baustellenproduktion mit mobilem Rollformer

Neben der besonderen Dachgeometrie lag eine Herausforderung darin, die verschieden langen, gebogenen und teils konisch geformten Profile vor Ort zu rollformen. In Absprache mit den Planenden wurden die Hügelformen so angepasst, dass die Mindestradien eingehalten und zugleich mit den mobilen Rollformern des Herstellers vor Ort gerollformt werden konnten.

Insgesamt wurde eine 5.500 m2 große Dachfläche errichtet, davon 2.400 m2 mit Kalzip 65 XT gebogen, der Rest entfällt auf 65/400 gerade, 65/400 gebogen und Kalzip 65 konisch geformt. Alle Platten wurden aus 1 mm Aluminium 3004/5 H46 hergestellt. Die PVF2-Oberfläche wurde im Farbton RAL 6007 realisiert.

Alan Holcroft, leitender CAD-Konstrukteur bei Kalzip UK, bestätigt: "Diese Dachform konnte nur mit XT und dem neuen Flexicon Tragwerk erreicht werden. Gebäude werden immer komplexer, und Architekturschaffende suchen nach neuen Lösungen, um ihre Entwürfe zu realisieren. Das XT-System ermöglicht es definitiv, die Geometrie genauer zu verfolgen und ist eine weitaus flexiblere Alternative zu herkömmlichen verstellbaren Dächern. Es bietet hochentwickelte Designlösungen mit den entsprechenden Berechnungen."

Illustration
Bildquelle: Kalzip GmbH

Auch im Inneren der Halle sind die Rundungen des Daches nachempfunden.


Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
Spiel, Satz und Sieg – für das Kalzip-Dach
erhalten Sie beim Anbieter
2024-07-10
Kalzip GmbH
August-Horch-Straße 20 – 22
56070 Koblenz
Agentur:
Brandrevier GmbH
Kettwiger Straße 2-10
45127 Essen

Zurück