Dichtungsmaterial

arrow_drop_down Inhalte des Themenbereichs

Bildquelle: Hanno Werk

Ein Multifunktionsband für alles: Das neue Hannoband-3E Easy entspricht MF1- und MF2-Anforderugen und dichtet nahezu alle Fugenbreiten rund ums Fenster dauerhaft ab. Zahlreiche Prüfzeugnisse belegen die Langlebigkeit des Allrounders, der sich für ein breites Einsatzspektrum eignet.

Quelle: Hanno Werk GmbH & Co. KG

Bildquelle: Schüco International KG

Die neuen Anschlag- und Mitteldichtungen für Schüco Aluminiumfenster bieten eine deutliche Verbesserung im Verarbeitungsprozess. Die innere Anschlagdichtung lässt sich vereinfacht in die vorgesehene Nut einbringen. Die Mitteldichtung kann ohne Kleb- und Dichtstoffe montiert werden. Für passgenaue Zuschnitte sorgt die Dichtungszuschnittmaschine Schüco GP 100.

Quelle: SCHÜCO International KG

Bildquelle: StoCretec GmbH

Bitumen steht als Rohöl-Produkt unter Preisdruck und ist von Versorgungsunsicherheit bedroht. Diese Situation besteht für Flüssigkunststoff-Abdichtungen wie das dauerelastische Polyurethanharz StoPur BA 2000 (StoCretec, Kriftel) nicht. Somit gibt es für rissgefährdeten Betontragwerke eine sichere Alternative als dauerhaften Schutz vor dem Eindringen von Wasser und Schadstoffen.

Quelle: StoCretec GmbH

Bildquelle: Photomax – Dietmar Flach / StoCretec GmbH

Vor dem natürlichen, radioaktiven Gas Radon müssen Gebäude besonders geschützt werden. Mit vier geprüften Bodensystemen von  StoCretec steht so für nahezu jeden Anwendungsfall ein passender radondichter Aufbau zur Wahl, vom Bürogebäude über die Tiefgarage bis zum Reinraum.

Quelle: StoCretec GmbH

Bildquelle: Remmers GmbH

Verbundabdichtungen mit keramischen Belägen kommen häufig zum Einsatz. Mit MB FL 2K bietet Remmers jetzt eine zukunftsweisende Innovation für die Abdichtungsarbeiten im Verbund. Die durchdachte 3in1-Lösung vereint die drei Anwendungen Abdichten, Fliesen kleben und verfugen in einem Produkt.

Quelle: Remmers GmbH

Bildquelle: Remmers, Löningen

Am Dümmer See entstehen 253 freistehende Ferienhäuser sowie 36 Mehrfamilienhäuser - allesamt ausgestattet mit einer Sockelabdichtung der Remmers GmbH, die mit ihren vielfach erprobten Abdichtungssystemen für einen effektiven Feuchtigkeitsschutz sorgt, übrigens nicht nur in Neu-, sondern auch in Altbauten.

Quelle: Remmers GmbH

Bildquelle: PERI

Das 160 qm große Gebäude entstand durch ein innovatives Betondruckverfahren. Für die horizontale Sockelabdichtung und die Abdichtung der Bodenplatte wurde ein modernes Abdichtungssystem von Remmers eingesetzt. Das System bestand aus der wasserabweisenden Grundierung Kiesol MB und der multifunktionalen Bauwerksabdichtung MB 2K.

 

Quelle: Remmers GmbH

Bildquelle: Hanno Werk

Anspruchsvolle Architektur trifft nachhaltige Baumaterialien: Im Schwarzwald entsteht ein Wohndomizil in Tipi-Form mit rund 100 Quadratmeter Wohnfläche. Die Bauherren setzen auf ökologische Baustoffe – bei der Rundprofil-Abdichtung fiel die Wahl auf das emissionsarme Hannoband-BG2.

Quelle: Hanno Werk GmbH & Co. KG

Bildquelle: Hanno Werk

Der Produkt-Leistungsnachweis ETA 06/0083 bestätigt die hohe Qualität des Hannoband-BG1: in den Bereichen Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz liegt das witterungsbeständige Fugenabdichtungsband deutlich über den Anforderungen.

Quelle: Hanno Werk GmbH & Co. KG

Bildquelle: Remmers

Mit Remmers MB 2K in zwei Arbeitsgängen das Dichtband sowie die Innen- und Außenecken vollflächig überarbeiten. Die Gesamttrockenschichtdicke darf 2 mm nicht unterschreiten.

Quelle: Remmers GmbH

zu Seite: