FAF – FARBE AUSBAU & FASSADE 2024

Über die FAF FARBE, AUSBAU & FASSADE

Die FAF ist die europäische Leitmesse für Fassaden- und Raumgestaltung. Sie moderiert zwischen den Gewerken des kreativen Ausbaubereichs. Vertreten sind insbesondere das Maler- und Stuckateurhandwerk. Darüber hinaus richtet sich die neue FAF auch an benachbarte Gewerke, etwa der Raumausstatter und Bodenleger, sowie an Architekten und Planer. Die FAF bietet ein herausragendes Kundenerlebnis, indem sie die relevanten Themen zu Materialien, Techniken, Trends und Fragen der Unternehmensführung aufgreift, und macht die Branchenteilnehmer damit fit für den herausfordernden Alltag und die Zukunft. Ihr Schwerpunkt liegt auf dem deutschsprachigen Markt, doch der Anteil ausländischer Messeteilnehmer – vor allem aus angrenzenden europäischen Staaten – wächst kontinuierlich.

Die FAF: eine Messe, jede Menge Highlights im Rahmenprogramm

Die FAF bietet in den zwei gleichwertigen, spannenden Hallen 7 und 8 auf dem Messegelände in Köln viel Raum für innovative Produkte, Start-ups und die Fokusthemen der Messe: Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Personalmanagement. Damit trifft die FAF inhaltlich den Nerv der Branche. Das reflektiert auch das breitgefächerte Rahmenprogramm mit seinen zahlreichen Highlights.

FAF PODCAST BAUTOUR Köln

Die FAF findet 2024 in Köln statt – welchen besseren Anlass könnte es für Maler, Stuckateure, Fassaden- und Trockenbauer geben, für ihr Handwerk relevante Gebäude mit Anwendungsbeispielen in der Domstadt zu entdecken. Daher bietet die FAF ihren Fachbesuchern erstmalig eine akustische Tour zu sechs Gebäuden an: der Audioguide FAF PODCAST BAUTOUR Köln. Interessierte können je nach Belieben und Zeitbudget bis zu sechs Stationen besuchen. Pro Gebäude führt die Architekturjournalistin Alexandra Busch Interviews mit zwei Experten – beispielsweise mit Architekten, Bauherren, Farbdesignern, Gebäudenutzern oder Trockenbauern zu an oder in diesem Gebäude angewandte, für FAF Besucher interessante Techniken und Produkten.

Abgerundet wird die FAF PODCAST BAUTOUR Köln durch Tipps zu Restaurants und Bars in der Nähe der jeweiligen Gebäude. Unter jeder Episode finden Hörer einen Link zu einer digitalen Karte auf Google Maps. Die Karte zeigt sowohl die Gebäude als auch die gastronomischen Empfehlungen. Der Audioguide FAF PODCAST WALK Köln ist auf der Website der FAF unter diesem Link verfügbar. Für die optimale Erfahrung empfiehlt es sich, Kopfhörer zu verwenden und die interaktive Karte zu nutzen. Die Tour ist flexibel gestaltet, die Episoden können in der jeder beliebigen Reihenfolge gehört werden.

Farbtrends, Trendfarben - 2024 wird erdig und pastellig

Illustration
Bildquelle: Rendering meplan

FAF2024: Stand Sonderfläche FAF FARBWERTE

Farbe in all ihren Schattierungen und Tönungen spielt auf der FAF 2024 naturgemäß eine zentrale Rolle. Über aktuell angesagte Farbtrends lässt sich spekulieren, über Trendfarben ebenfalls – nicht nur in der Mode, sondern auch am Bau und in der Innenraumgestaltung. Eine Trendsondierung.

Die FAF widmet dem Thema Farb- und Materialtrend mit FAF FARBWERTE eine eigene Sonderfläche und sogar einen eigenen Award. Wir haben uns bei FAF Ausstellern umgesehen und mit Markus Schlegel, Professor für Projektentwicklung Farbe im Kompetenzfeld Farbdesign an der HAWK (Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst) in Hildesheim gesprochen. Klar ist jetzt schon: die (Farb)reise geht 2024 hin zu pastelligen, naturnahen, erdigen Tönen. Immer in Abhängigkeit davon, für welche Anwendung die Farbe gedacht ist.

Für den Bereich Fassade heißt es bei Sto: ,,Fassadenfarbe in Weiß und neutrale Farben wie Schwarz, Grau oder Beige liegen nach wie vor im Trend. Besonders beliebt sind natürliche und erdige Farbtöne. Kein Wunder: Denn die schönsten Farben sind natürlichen Ursprungs."

Für den Innenbereich sieht Caparol als Trendton des Jahres „Honig-Gold“, einen Farbton, „der Räume aufhellen kann und gleichzeitig Wärme verleiht, umhüllt und erdet. Honig-Gold – in vielen Farbwelten zu Hause, perfekt zum Kombinieren!“

Differenzierter die KEIM Farbtrends 2024, bei denen nicht eine einzige Farbe „Winner of the Year“ wird. Dennoch: Auch hier stehen Pastelltöne im Mittelpunkt. So identifizieren wir in der KEIM Farbserie Avantgarde zartes Ocker, gedämpftes Hellgrau und blasses Schilfgrün, die Serie Exclusive ergänzt mit Farbnoten, die wir am ehesten mit Altrosa, Salbeigrün und feines, fast pariserisches Grau benennen würden. Alles sehr understated. sehr zurückgenommen. Die Farbexperten von KEIM wissen: „Farben haben eine psychologische Wirkung auf Menschen, indem sie Emotionen und Stimmungen in uns auslösen: Sie können in ihrer Wirkung beruhigen oder anregen, die Konzentration fördern oder zu unserer menschlichen Orientierung beitragen.“

Sehr psychologisch auch der aktuelle Farbtrendbericht RAL Colour Feeling 2025+, der 15 Trendfarben verortet. Diese zahlen unter dem Oberbegriff „Care & Collaborate“ auf die Eigenschaften resonant, anregend, robust, fördernd und inklusiv ein. Dazu erläutert RAL: „Der Fokus auf Kreislaufwirtschaft, ethische Rücksichtnahme und regeneratives Design ist Vorbild für eine zukünftige Gesellschaft, für die es sich bereits jetzt zu arbeiten lohnt.“ Das Spektrum dieser Trendfarben reicht dem entsprechend von belebenden Tönen wie Knoblauchbeige, Fuchsrot oder Sommerbleu über beruhigende Farben wie Opalinrosa, Meergrün und Hellviolett bis hin zu erdenden Couleurs wie Backsteingelb, Apricotbraun und Karmesinrot.

Illustration
Bildquelle: Kevin Momoh

Markus Schlegel, Professor für Projektentwicklung Farbe im Kompetenzfeld Farbdesign an der HAWK (Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst) in Hildesheim.

Markus Schlegel, Professor für Projektentwicklung Farbe im Kompetenzfeld Farbdesign an der HAWK (Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst) in Hildesheim: „In einer Zeit, in der wir allerorts über Veränderung, Neuausrichtung und Umdenken sprechen, und diese Transformation sich unter anderem auch in neuen Anforderungen an Räume niederschlägt, ist es die Aufgabe von Gestaltern, dafür Lösungsvorschläge anzubieten. Wir sehen daher Unternehmen in dem Zusammenhang nicht nur als Hersteller von Werkstoffen, sondern vor allem als gestaltende Partner, die mit ihren Produkten und Services ein Angebot zur Gestaltung zur Verfügung stellen.“

Das von der FAF mit der Konzeption der Sonderfläche FAF FARBWERTE beauftragte IIT Institute International Trendscouting der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst HAWK in Hildesheim schließlich hat unter Leitung von Professor Markus Schlegel für die Messe ein zeitgeist-orientiertes Angebot von ebenfalls 15 Farbtönen ermittelt: die FAF FARBWERTE Design Futures. „Diese basieren“, so Schlegel, „auf Recherchen zu Megatrends und ihren Einflüssen auf unser Leben, auf Handlungen, auf Design im Allgemeinen, auf Wohnen und die Erwartung an Gestaltung im Raum“. FAF Aussteller wurden eingeladen, themenbezogene Materialmuster zu liefern, die das IIT HAWK auf den 250 Quadratmetern der FAF FARBWERTE als Installationen kuratierte. Dadurch führt FAF FARBWERTE die gestalterische Kompetenz des Handwerks, der Industrie, der gesamten Branche zusammen und macht sie räumlich und hautnah erlebbar. Eine unabhängige Jury ermittelt die drei besten dieser Interpretationen und vergibt noch am Eröffnungstag der Messe den FAF FARBWERTE AWARD powered by AIT-Dialog

FAF NACHWUCHSTAGE

Speziell zugeschnitten auf den Branchennachwuchs sind die FAF Nachwuchstage an den Ständen der beiden Bundesverbände, der FAF WERKSTATT und dem FAF FORUM. Der Bundesverband Ausbau und Fassade macht den Messemittwoch zum “Next Generation Day Stuckateure”, am Messefreitag lädt der Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz zum Ausbildungstag mit dem Thema „Perspektive Weiterbildung – Karriere im Maler- und Lackiererhandwerk“.

Die Messe FAF FARBE, AUSBAU FASSADE – die europäische Leitmesse für Fassadengestaltung Raumdesign – findet vom 23. bis 26. April 2024 auf dem Messegelände Köln statt. Alle Infos über die FAF 2024:  https://www.faf-messe.de

Zurück