FeinstaubCube von BA-Bachler

Staubfrei sanieren und modernisieren

Bau- und Feinstaub sind nicht nur für Handwerker unangenehme Begleiterscheinungen im Arbeitsprozess. Auch im Kundenkreis sind die feinen Teilchen häufig der Grund, sich gegen den schmutzbildenden Facheinsatz zu entscheiden. BA-Bachler hat sich dieser Problemstellung angenommen und bietet nun eine Lösung, die flexibel einsetzbar ist und den gesundheitsschädlichen Feinstaub wirksam einfängt.

Bildquelle: BA-Bachler

Mit dem FeinstaubCube lassen sich Räume bis zu 40 m² während Renovierungsarbeiten vom Baustaub befreien.

Der gerade mal 5,3 kg leichte FeinstaubCube ist in Räumen bis zu 40 m² einsetzbar. Dafür sorgt ein Volumenstrom von 810 m³/h, der den Baustaub aus dem Sanierungsbereich absaugt. Dabei ist es egal ob ein Fenster in der Nähe ist. Das Gerät bietet diverse Betriebsmöglichkeiten. Neben der Verwendung des Abluftschlauchs (ausziehbar auf 5 m) in den Außenbereich, kann der FeinstaubCube auch an den WC-Stutzen angeschlossen werden. Durch die Abdichtung aller Öffnungen nach Außen entsteht im Einsatzraum ein Unterdruck, der verhindert, dass Staub in andere Räume gelangt.

Bildquelle: BA-Bachler

Durch die Erweiterung mit dem Schneidaufsatz lassen sich auch Arbeitsgeräte mit der Absaugung verbinden.

Doch auch ohne einen WC-Stutzen oder die Ableitung des Abluftstroms nach außen ist ein Einsatz möglich. Hierzu kann der werkseitige G4-Filter im Inneren der Box mit einem optional erhältlichen F7-Filter ergänzt werden. So ist ein Umluftbetrieb möglich. Der aufgefangene Staub sammelt sich im Inneren des Geräts und kann nach der Arbeit leicht entfernt werden. Bei dieser Betriebsvariante entsteht allerdings kein Unterdruck im Raum.

Bildquelle: BA-Bachler

Die Funktionen des FeinstaubCube gehen noch weiter, denn nicht nur an die Absaugung im Raum ist gedacht worden. Ebenfalls besteht die Möglichkeit, Arbeitsgeräte an die Absauganlage anzuschließen. So wird der feine Staub bereits direkt am Entstehungsort aufgefangen. Zusätzliche Staubsauger im Raum, die den meist geringen Platz zusätzlich einnehmen, entfallen dadurch. Der dazu nötige Umbau ist leicht und schnell zu händeln. Es muss lediglich die Haupteinheit mit dem optional erhältlichen „Schneidaufsatz“ erweitert werden. Mit diesem Zusatz ist weiterhin ein Betrieb im Abluft- und Umluftbetrieb möglich.

Bestandteil des Lieferumfangs ist:

  • FeinstaubCube,
  • Luftfilter Grob Klasse G4,
  • Abluftschlauch für externe Abluft und für den WC-Anschluss,
  • Reduzierstück 125/100 mm.

Optional erhältliche Erweiterungen:

  • „Schneidaufsatz“ inkl. Verbindungsschlauch für den Anschluss von Arbeitsgeräten,
  • Industrie-Abluftschlauch (16“-Ablaufschlauch, 5 m lang mit fünf Befestigungsösen).

Der FeinstaubCube und die passenden Komponenten sind ab sofort über den BA-Bachler Webshop und ab Spätherbst auch im Fachgroßhandel erhältlich.

 


 
Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
FeinstaubCube von BA-Bachler
erhalten Sie beim Anbieter
01.09.2020
BA Bachler e.U.
Badgasse 413
8962 Gröbming
Agentur:
LAST Waldecker PR - Büro für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Dieter Last
Dr.-Jürgen-Ulderup-Straße 18
49448 Lemförde

Zurück