Architekturvarianten

arrow_drop_down Inhalte des Themenbereichs

Bildquelle: Solarlux

Mit der neuen, wärmegedämmten flachdachbasierten Architekturlösung Avalis hat Solarlux ein Raumkonzept im Portfolio, bei dem architektonische Ästhetik, Vielseitigkeit und Modularität sowie Energieeffizienz eine Einheit bilden.

Quelle: SOLARLUX GmbH

Bildquelle: Schüco International

Bei dem Einfamilienhaus sind Nutzungszonen von außen deutlich wahrnehmbar durch optisch eigenständige Kuben, die sich im Inneren zu einem konzeptionellen Ganzen verbinden. Spektakulär eine Schüco Stahlsysteme Jansen Konstruktion in Sonderabmessungen.

Quelle: SCHÜCO International KG

Bildquelle: LebensArt e.V.

In Rotenburg an der Wümme wurde das Projekt LebensArt, ein energetisch ausgeklügeltes Generationenhaus mit acht Wohnungen, Gemeinschaftsräumen, Stromspeicher, Photovoltaik, Wärmepumpen und parkähnlichen Außenanlagen mit Schwimmteich realisiert.

Quelle: powertrust GmbH

Bildquelle: Edgetech

Für die rund 5.500 m2 große Glasfassade der Qatar National Library in Doha war das Warme Kante Abstandhaltersystem insbesondere aus energetischen Gründen gesetzt und der statische Vorteil einer als Welle ausgeführten Fassade liegt auf der Hand.

Quelle: Edgetech Europe GmbH

Bildquelle: © Conné van d´Grachten/HD Wahl

Das IPF Treff als Einkaufs- und Freizeitcenter entstand nach Entwürfen des Aalener merz objektbau. Dank seiner zentralen Lage und dem großen Einzugsgebiet dient das IPF Treff als Haupteinkaufsstätte vor Ort.

Quelle: HD Wahl GmbH

Bildquelle: Schüco, Fotograf: Olaf Herzog - www.olafherzog.de

Bei einem privaten Einfamilienhaus in Süddeutschland haben Harter + Kanzler & Partner, Freiburg, unter Einsatz von neun großflächigen Schüco Schiebesystemen ASS 77 PD.SI ein außerordentliches Ergebnis realisiert.

Quelle: SCHÜCO International KG

Bildquelle: Solarlux GmbH

Transparenz schaffen und den Wohnraum vor Schall absorbieren – zwei Anforderungen, die das Bauprojekt Monarch III in Den Haag optimal miteinander kombiniert. Die bewegliche Balkonverglasung ist dabei in vielerlei Hinsicht ein Gewinn für das Gebäude.

Quelle: SOLARLUX GmbH

Bildquelle: Ed. Züblin AG

Ein beeindruckender Büroneubau in Berlin-Mitte mit einer Gesamtnutzfläche von 52.000 m2. Um die für den Neubau angestrebte DGNB Zertifizierung in Gold zu erzielen, wurde unter anderem ein innovatives Raumluftkonzept realisiert.

Quelle: Saint-Gobain ISOVER G+H AG

Bildquelle: Solarlux GmbH

Die Umgebung als Gestaltungselement: Bei einem luxuriösen Einfamilienhaus im Schwarzwald stand die Innen-Außen-Beziehung im Fokus des architektonischen Konzeptes. Mit großflächigen Schiebefenstern konnten weite Blickbezüge realisiert werden.

Quelle: SOLARLUX GmbH

Urbanes Wohnen
Bildquelle: Ideal Standard GmbH

Lösungen von Ideal Standard fügen sich im genossenschaftlichen Wohnen des für die Stadtentwicklung bedeutenden Prinz-Eugen-Parks in München auf gelungene Weise ein

Quelle: Ideal Standard GmbH