Baustoffe

arrow_drop_down Inhalte des Themenbereichs

Bildquelle: KLB Klimaleichtblock

Alle Planblöcke und Planelemente von KLB Klimaleichtblock (Andernach) sind laut bauaufsichtlicher Zulassung des Deutschen Institutes für Bautechnik für die Vorfertigung massiver, geschosshoher Außen- und Innenwandtafeln geeignet. Damit empfehlen sich vorgefertigte KLB-Wandtafeln für den Einsatz in massiven Fertighäusern.

Quelle: KLB Klimaleichtblock GmbH

Bildquelle: Caparol Farben

Eine neue „Suchmaschine für Kreativtechniken“ zeigt dekorative Oberflächen: Der Oberflächenfinder von Caparol zeigt die ganze Auswahl an dekorativen Oberflächen auf einen Blick und macht es leicht, die passende Kreativtechnik zu finden.

Quelle: Caparol

Bildquelle: Remmers, Löningen

Remmers hat für die sichere Abdichtung von Abwasser- sowie von Jauche-, Gülle- und Silagesickersaftanlagen (JGS) ein neues High-Tech-Produkt entwickelt. IR PUR 2K WW ist einfach anzuwenden und weist eine außerordentlich hohe Beständigkeit bei den beschriebenen Belastungen auf.

Quelle: Remmers GmbH

Bildquelle: StoCretec

Leitfähige Böden sorgen für ESD-Schutz und verringern so das Risiko von Schäden an elektronischen Bauteilen durch elektrostatische Entladungen. Mit ausgereiften Komponenten bieten die StoFloor-Systeme (StoCretec) für jede industrielle Anwendung eine passende Lösung.

Quelle: StoCretec GmbH

Bildquelle: UNIKA

UNIKA Kalksandsteine vereinen Ökologie, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit in bester Weise, sie bestehen aus den natürlich vorkommenden Rohstoffen Kalk und Sand. Der Sand wird in unmittelbarer Nähe zum jeweiligen Produktionsstandort gewonnen. Kurze Transportwege führen deshalb schon bei der Rohstoffbereitstellung zu einer günstigen Ökobilanz.

Quelle: UNIKA GmbH

Bildquelle: Dörken GmbH & Co. KG

Das Projekt Sky Park in Bratislava ist ein gutes Beispiel für eine neue Quali­tät urbaner Architektur und für die Ansätze in der Gestaltung des öffentlichen Raums. Beim Aufbau der gestal­terisch signifikantesten Projektele­men­te Fassade und Grün­be­­reiche konnten Systemlösungen der Dörken GmbH & Co. KG, Herdecke, einen we­sentlichen Beitrag zu deren Funk­tions­­­sicherheit und Dauerhaftigkeit leisten.

 

Quelle: Dörken GmbH & Co. KG.

Bildquelle: CEMEX Deutschland/Christian Loibl

Ende Oktober 2020 ist die klimaschonende Vertua®-Betonfamilie von CEMEX in Deutschland auf den Markt gekommen. Nur eine Woche später folgte der erste Praxiseinsatz.

Quelle: CEMEX Deutschland AG

Bildquelle: BASF SE, Ludwigshafen

Die BASF Wohnen + Bauen wählte für den Anstrich im Creation Center die ressourcenschonende Premium Innenfarbe IndekoGEO – eine Profi-Farbe der Spitzenklasse, deren Bindemittel auf erneuerbaren Rohstoffen basiert und die stumpfmatte Oberflächen ergibt.

Quelle: Caparol

Bildquelle: Remmers, Löningen

Kunstharzböden bieten in der Elektronikfertigung diverse Vorteile: Sie sind leit- bzw. ableitfähig und schützen elektronisch empfindliche Bauteile. Darüber hinaus sind sie chemisch bzw. mechanisch belastbar und können rutschhemmend ausgestattet werden. Zudem eröffnen sie vielfältige optische Gestaltungsmöglichkeiten und lassen sich leicht reinigen.

Quelle: Remmers GmbH

Bildquelle: CEMEX

Das Baustoffunternehmen erweitert sein bisheriges Angebot an Betonzusatzstoffen um das Kombinationsprodukt PREMIX®. Der neue Betonzusatzstoff des Typs II hat eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung.

Quelle: CEMEX Deutschland AG