Startseite

arrow_drop_down Inhalte des Themenbereichs

Bildquelle: BVZi / Christoph Große

Auf der diesjährigen Jahresversammlung zeigten sich die Mitglieder des Bundesverbands der deutschen Ziegelindustrie (BVZi) optimistisch und kämpferisch. Ziegel hielten ihre Anteile am Baustoffmarkt und in Richtung klimaneutrale Produktion ist die Branche in diesem Jahr deutlich vorangekommen.

Quelle: Bundesverband der Deutschen Ziegelindustrie e.V.

Bildquelle: Deutsche Rockwool

Mit dem „Einspar-Ratgeber“ der DEUTSCHEN ROCKWOOL lässt sich ermitteln, wie viel Geld und CO2 eine Dach-, Fassaden- oder Kellerdeckendämmung pro Jahr spart und, bei welchen Dämmstoffdicken die Investition in eine Sanierung durch eine staatliche Förderung unterstützt wird. Der „Einspar-Ratgeber“ steht auf der Website von Rockwool zur  Nutzung bereit.

Quelle: Deutsche Rockwool GmbH & Co. KG

Bildquelle: HD Wahl

Feuerrot strahlen die Fassaden des neuen, zentralen Feuerwehr- und Sicherheitszentrum CNIS durch die Oberflächenbehandlung der Fassadenbleche und –profile mit dem Farbeloxal Sandalor®, gefertigt von HD Wahl. Der Entwurf für das Gebäude stammt  vom Hamburger Architekturbüro Böge Lindner K2 Architekten Partnerschaft.

Quelle: HD Wahl GmbH

Bildquelle: Schüco International

Schüco übernimmt die Mehrheit an Alufit und konzentriert sich verstärkt auf große Fassadenprojekte in Indien. In diesem Joint Venture kommen mit Schüco ein führende Spezialist für Aluminiumsysteme und Indiens größter Aluminium-Fassadenbauer zusammen. Ziel ist es, einen jährlichen Umsatz von 100 Mio. € mit den Geschäften in Indien zu erreichen.

Quelle: SCHÜCO International KG

Bildquelle: Kann GmbH

Dezent und gradlinig erscheint das neue Betonpflaster Vajo aus dem Hause KANN.  Modern in dunkelgrau gehalten, gepaart mit zweierlei Oberflächen-Varianten und einem schmalen Fugenbild dank ungefaster Kanten – eine ausgeglichene Eleganz für private wie öffentliche Bauvorhaben.

Quelle: Kann GmbH Baustoffwerke

Bildquelle: KS-Original

Kalksandstein ist als Wandbaustoff im Wohnungsbau nicht mehr wegzudenken. Mit einem Anteil von 38 % am umbauten Raum der 2020 fertiggestellten Wohngebäude mit drei oder mehr Wohneinheiten ist er sogar Marktführer. Nun hat der Markenverbund, KS-Original, unter dem Titel „In Zukunft KS*“ eine Kampagne auf den Weg gebracht.

Quelle: KS-ORIGINAL GMBH

Bildquelle: DGfM

Für Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen muss moderner Wohnraum nachhaltig und bezahlbar sein. Und er muss einen Beitrag dazu leisten, die gesetzten Klimaschutzziele im Gebäudebereich zu erreichen.

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau e. V.

Bildquelle: (c) Ofendesign Rogmans Gangkofen

Mit dem keramischen Deckenanschluss (KDA) von ERLUS ist ein Anschluss einer Feuerstätte von unten durch eine massive Betondecke an den Schornstein möglich. Der KDA schafft damit Platz für kreative Ofenträume und völlig neue Gestaltungs- und Einsatzmöglichkeiten.

Quelle: ERLUS Aktiengesellschaft

Bildquelle: GEZE

Am 24. September veranstaltet GEZE ein digitales Expertengespräch, das die erfolgreiche Planung von Bauprojekten und die Vermeidung typischer Fehler thematisiert. Drei Fachleute informieren aus dem GEZE Studio über die Herausforderungen bei der Türplanung, Anforderungen auf Baustellen und stellen Lösungsansätze für gängige Problemstellungen vor.

Quelle: GEZE GmbH

Bildquelle: CEMEX

Mit Insularis® lassen sich tragende und zugleich wärmedämmende Bauteile in nur einem Arbeitsgang herstellen. Dies ohne Abstriche bei Tragfähigkeit und Gebrauchstauglichkeit. Der betontechnologisch innovative Baustoff von CEMEX steht für energieeffizienten, multifunktionalen Leichtbau und schont wertvolle Ressourcen.

Quelle: CEMEX Deutschland AG