Wirtschaftsfaktoren

arrow_drop_down Inhalte des Themenbereichs

Bildquelle: Stiebel Eltron

Engpässe durch Fachkräftemangel, Schieflagen in Lieferketten und im Energiesektor bedrohen bestehende Geschäftsmodelle der Bauindustrie. Vor diesem Hintergrund erweist sich Stiebel Eltron im Bauranking des Münchner Beratungsunternehmens S&B Strateg GmbH 2022 als Unternehmen mit besten Wachstums- und Erfolgsaussichten. Das Ergebnis: ein hervorragender zweiter Platz.

Quelle: Stiebel Eltron GmbH & Co. KG

Bildquelle: Hanno Werk

Der Dicht- und Dämmspezialist Hanno startet ein offensives Vertriebsprogramm. Mit Marketingmaterial, Schulungen und persönlicher Beratung richtet er sich an den regionalen Handel und unterstützt Partner mit Verkaufsvorteilen und Marketing-Impulsen.

Quelle: Hanno Werk GmbH & Co. KG

Bildquelle: DGfM | Christoph Große

Im Interview erläutert Dr. Ronald Rast, Geschäftsführer der DGfM, wie die Lage bei den Mauerstein produzierenden Unternehmen ist, wie die Politik gegensteuern müsste und warum die Mauerwerksindustrie unverzichtbar ist, um die Klima- und Wohnungsbauziele zu erreichen.

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau e. V.

Bildquelle: Schüco

Schüco sieht in einem geschlossenen PVC-Wertstoffkreislauf einen strategischen Schritt für eine zukunftsorientierte zirkuläre Bauweise. Deswegen haben die REMONDIS Recycling GmbH und die Schüco Polymer Technologies KG vereinbart ihr Know-how zu bündeln: So soll in Zukunft über die RE:CORE GmbH der Kunststoff-Recyclingprozess abgebildet werden.  

Quelle: SCHÜCO International KG

Bildquelle: TS-Aluminium

Mit einem breit angelegten Investitionsprogramm hat TS-Aluminium das Werk in Großefehn erweitert. Entstanden ist eine der modernsten Produktionslinien für die Beschichtung von Aluminiumprofilen sowie die Fertigung von Terrassendächern, Sommer- und Wintergärten.

Quelle: TS-Aluminium-Profilsysteme GmbH & Co. KG

Bildquelle: CEMEX Deutschland

CEMEX Deutschland wurde am 5. Juli 2022 Mehrheitseigentümerin der Unternehmensgruppe ProStein. Sie besteht aus der ProStein GmbH & Co. KG, der Steinbruch Oberottendorf GmbH und der VMB Vertriebsgesellschaft mineralische Baustoffe mbH mit insgesamt sechs aktiven Hartsteinwerken. Außerdem betreibt die Gruppe zahlreiche Verfüllstandorte.

Quelle: CEMEX Deutschland AG

Bildquelle: Gregor Herse

dormakaba und Schüco gehen eine strategische Partnerschaft ein. Das Angebot umfasst einzelne Produkte, Komplettlösungen und eine Reihe von Services, die alle darauf ausgerichtet sind, Kunden bei ihrer Arbeit rund um einen sicheren und smarten Zugang zu unterstützen. Im ersten Schritt werden die beiden Unternehmen ein türintegriertes Zutrittsmanagementsystem entwickeln.

Quelle: SCHÜCO International KG

Bildquelle: Armacell

Armacell hat das außer Betrieb genommene Werk der Knauf Ceiling Solutions GmbH & Co. KG in Münster erworben und erweitert so seine Produktions- und Lagerstätten sowie seine Forschungs- und Entwicklungskapazitäten. Der Standort Münster ist  weiterhin Kompetenzzentrum und Hauptproduktionsstandort für Europa, den Nahen Osten und Afrika.

 

Quelle: Armacell GmbH

Bildquelle: Pestel Institut

Bis 2035 soll der gesamte deutsche Energiebedarf aus erneuerbaren Quellen gedeckt werden. Im Interview erläutert Matthias Günther, Vorstand des Pestel Instituts Hannover, wie sich der Einstieg in den Ausstieg auf Baufirmen, Mieter, Vermieter und Investoren auswirken wird.

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau e. V.

Bildquelle: Hans Rinninger u. Sohn GmbH u. Co. KG

Die Nachfrage nach ihren Fertigbetonwänden und -decken entwickelt sich sehr positiv. Vor allem die starke Neubautätigkeit im Geschosswohnungsbau bescherte dem Verbund mittelständischer Hersteller von Betonfertigteilen im Jahr 2021 deutliche Absatzsteigerungen.

Quelle: Syspro-Gruppe Betonbauteile e. V.

zu Seite: