Richtlinien

arrow_drop_down Inhalte des Themenbereichs

Bildquelle: Soudal

Eine EU-Verordnung schreibt ab August 2023 eine EU-weite Schulungspflicht zum Umgang mit Produkten mit Diisocyanaten vor. So sollen durch eine möglicherweise unsachgemäße Verwendung von PU-Schäumen verursachte Haut- und Atemwegssensibilisierungen verhindert werden. Ein entsprechender Hinweis auf den Verpackungen wird schon ab 2022 zur Pflicht.

Quelle: Soudal N.V. Deutschland

Bildquelle: © electriceye / Fotolia

Künftig kann man nach Beiblatt 2 der DIN 4108 zwischen Wärmebrücken der Kategorie A und B unterscheiden. Dafür müssen Produktlösungen für Balkon- und Attikaanschlüsse oder den Gebäudesockel Anforderungen an die äquivalente Wärmeleitfähigkeit erfüllen.

Quelle: Schöck Bauteile GmbH